Viktor vom Bergrand

Viktor traf vor einigen Sonnen auf den Ordensmeister Guldan, bei der wichtigen Aufgabe den richtigen Met zu wählen. Trotz aller Bemühungen seitens Viktor, landete schlechter und oft Schmerzen verursachender Honigwein in den Händen, und letztlich auch in den Kehlen, des Ordens.

Mit Hingabe und mit etwas Kreativität, überzeugte er schließlich, besonders die Ordensbrüder, von besserem Met und auch oft merkwürdigen Eigenkreationen. Vorsicht sei geboten, wenn Viktor seinen Durst nach Schärfe stillen will. Dann kann sogar ein lieblicher Wein zur wahren Feuerglut werden.

Aus jener damaligen Begebenheit heraus, entstand eine enge Verbundenheit zum Orden. Auch wenn Viktor nichts mit dem christlichen Glauben anfangen kann, und seinen eigenen religiösen Vorstellungen folgt, ist er gerne im Kreise der Brüder und Schwestern und deren Gefolge.


Copyright © Matthias Piltz 2016. All Rights Reserved.